Nachdem Stephs Debüt im Nanocast 31 zu Dune – Part Two in trauter Zweisamkeit mit Alex so gut geklappt hat, haben sie es einfach ein zweites Mal probiert:

In Episode 33 unseres wundervollen Nanocasts wimden sich beide abermals dem Bereich der filmischen Kunst — diesmal allerdings in Form einer Serie, nämlich True Detective (noch genauer: True Detective – Staffel 1).

Alex, der True Detective (Staffel 1 und 2) vor irgendwie 10 Jahren zuletzt gesehen und Steph, die davon noch nie etwas gehört hat, aber dafür ausgesprochener Krimi-Fan ist, versuchen die komplexe Story mit ihren drei Zeitlinien einigermaßen zu umreißen (inklusive jede Menge Spoiler!), schwärmen von den beiden Hauptprotagonisten Matthew McConaughey und Woody Harrelson (und deren Maskenbildnern) und beschreiben die gleichermaßen abstoßende wie spannende Gegend des Bundesstaats Louisiana, die einen großen Teil der Faszination der gesamten Staffel ausmacht.

Am Ende gefällt das Produkt den beiden so gut, dass Sie sich noch während des Podcasts in die Hand versprechen, sich auch noch Staffel 2 mit Colin Farrell reinzuziehen und dann abermals vors Mikrofon zu setzen. Tolles Versprechen oder eher latente Drohung? Ihr entscheidet! Und so wünschen wir euch natürlich auch viel Spaß beim Hören der aktuellen Folge 🙂

Quellen / Links:

Der Nanocast ist eine kleine Subserie des Spielwiese Podcasts. Meist plaudern Alex und Flo mit Pfeife, Fluppe und einem guten Wein über Themen, die Ihnen grade auf dem Pelz brennen. Und das Nano im Cast deshalb, weil wir es kurz halten wollen: 20-30 Minuten – kurz, knackig und vor allem: gediegen soll es sein.

Alles Welt redet gerade davon, also tuen wir das auch! Fallout – Die Serie (Staffel 1) ist seit kurzem auf Amazon Prime bingeable und man glaubt gar nicht, wie schnell 8 Episoden verfliegen können, wenn das Material spannend ist.

Und damit eurer Schmerz bis zur Staffel 2 etwas gelindert wird, bieten wir euch zur kleeeeinen Überbrückung einen schnuckeligen Nanocast mit Flo und Alex an. Ist nur ein winziger Trostpflaster? Kann ich verstehen — aber immerhin etwas!

Viel Spaß beim Reinhören 🙂

Quellen / Links:

Der Nanocast ist eine kleine Subserie des Spielwiese Podcasts. Meist plaudern Alex und Flo mit Pfeife, Fluppe und einem guten Wein über Themen, die Ihnen grade auf dem Pelz brennen. Und das Nano im Cast deshalb, weil wir es kurz halten wollen: 20-30 Minuten – kurz, knackig und vor allem: gediegen soll es sein.

Wollt ihr eine Zugabe? Ihr kriegt sie!

Was wäre eine Podcast-Reihe über 9 Filme ohne ein Ranking? Nichts Halbes und nichts Ganzes. Und so stürzen wir uns in die Listen und stellen sie euch vor. Vielleicht können wir dann endlich die Frage beantworten, ob die Sequels schlechter als die Prequels sind. Fans der Prequels sind außerdem sicher gespannt, welche Podcast-Teilnehmer Episode I gut finden, während die Filmkritiker sicher interessiert daran sind, ob die allseits beliebte Episode V auch bei unserem Ranking auf Platz 1 landet.

Seid bereit für unsere Reihenfolge, die wir euch in mehreren Gesprächen präsentieren, während wir einen letzten Flug im Cockpit des Millenium Falken machen, um auch den letzten McGuffin zu finden, den die Sequels zu bieten haben.

Abgeschlossen wird die Episode mit einem Gesamt-Ranking, das wir anhand einer hochwissenschaftlichen Punkte-Tabelle ermittelt haben. Diese Tabelle findet ihr am Ende der Shownotes in Spoiler-Tags (einfach mit der Maus oder eurem Finger markieren und euch offenbaren sich unglaubliche Geheimnisse).

Möge das Ranking mit euch sein!

TIMELINE:

00:00:00 Einleitung
00:06:58 Ranking von Alex
00:40:08 Ranking von Patrick
01:14:37 Ranking von Philipp
02:06:26 Gesamt-Ranking aller Podcaster
02:18:36 Ausklang der Folge und ein bisschen Werbung

Ranking-Tabelle:

Patrick: Alex: Philipp: Summe: Platz:
Episode 1: 5 1 3 9 7.
Episode 2: 4 3 7 14 5
Episode 3: 6 5 9 20 4.
Episode 4: 9 7 6 22 2.
Episode 5: 7 9 5 21 3
Episode 6: 8 8 8 24 1
Episode 7: 3 6 4 13 6.
Episode 8: 2 4 1 7 8.
Episode 9: 1 2 2 5 9.

Quellen / Links:

Der Spielwiese Podcast erscheint im zweiwöchigen Rhythmus – auch wenn zweiwöchig bei uns ein arg dehnbarer Begriff ist. Geschwafelt wird selbstredend und hauptsächlich über spielebezogene Dinge, dabei stets mit einem Grundthema vor Augen. Dass wir davon fast immer abschweifen, gehört zum (ungeplanten) Konzept dieser Sendung.

Wir reisen in eine weit, weit entfernte Galaxis! Angedeutet haben wir das bereits in unserer „Nerd“-Ausgabe, doch richtig umsetzen konnten wir es dann doch immer wieder nicht. Zu viel andere Themen sind uns dazwischengekommen, doch jetzt ist es so weit!

Unsere Idee:

Wir reden endlich mal so richtig über Star Wars! Nachdem seit fast vier Jahren die Skywalker-Saga im Kino zu Ende erzählt wurde (außer, Disney hat weitere Pläne), und einige Serien erschienen sind, haben wir viel Gesprächsbedarf. Star Wars umfasst endlose Weiten in verschiedenen Medien, angefangen bei den Filmen, hin zu den Büchern des sogenannten „Expanded Universe“, über Comics, Videospiele, Trickserien und in den letzten Jahren auch Live-Action-Serien. Um uns nicht komplett zu verzetteln, haben wir uns darauf geeinigt, die 9 Star Wars Episoden als Filme zu besprechen und hier gerne auch ein bisschen abzuschweifen, um zum Beispiel Querverweise auf Ahsoka oder Clone Wars einzustreuen oder mit Hinblick auf den aktuellen Kanon von Disney zu besprechen, welche Visionen von George Lucas auf uns als Fans und Zuschauer uns gut gefallen haben und zu welchen wir, nun ja, am besten mit einem Star Wars Zitat antworteten: „Ich habe da ein ganz mieses Gefühl!“.

Zu den Podcasts:

Mit immer wechselnden Podcast-Kollegen (oder Gästen) wird Patrick in insgesamt drei Podcasts die 9 Hauptfilme der Star Wars-Reihe besprechen. Somit hört ihr in naher und ferner Zukunft die Besprechungen über die folgenden Filme:

  • Star Wars Episode IV bis VI (1977 – 1983)
  • Star Wars Episode I bis III (1999 – 2005)
  • Star Wars Episode VII bis IX (2015 – 2019)
Star Wars – Episode VII bis IX

Alle guten Dinge sind drei! Wir starten in den erneut in die Star Wars Podcasts, die Sequels stehen an! Patrick hat unseren Gast Philipp an Bord, der sich nach wenigen Minuten schon als Experte für das Expanded Universe entpuppt und so einige Details einstreuen kann, die Patrick so gar nicht erwartet hätte. Dennoch fällt es den beiden schwer, die fehlenden Hintergrundinformationen in diesen Filmen nachzuvollziehen.

Sie reden über lang geliebte Hauptfiguren, die in diesen drei Filmen teilweise überhaupt nicht wieder zu erkennen sind. Sei es Han Solo, der in Episode 4 noch erklärte, wie genau man einen Hyperraumsprung planen muss, nur um in Episode 7 dann direkt in einen Wald auf einem Planeten zu springen, oder Luke Skywalker, der blaue Milch trinkt und sich in Episode 8 verhält, als wäre es die Fortsetzung von Spaceballs mit Lord Helmchens Nachfahren.

Ernste Töne sprechen die beiden bei Carrie Fischer an, deren Figur Leia Organa in Episode 9 kaum eingesetzt werden konnte, da die Schauspielerin tragischerweise viel zu früh verstorben ist.

Viel Zeit nehmen sich die beiden Podcaster, um über die drei längsten Star Wars Filme zu sprechen, die leider mehr zur Kritik anregen als zum Jubeln. Sei es der „Hausmeister“ Fynn, der mir nichts dir nichts gegen übermächtige Gegner kämpft oder die coole Socke Poe Dameron, der in keinem der drei Filme sein Potenzial voll entfalten kann. Kylon Ren aka Ben Solo, den weder Philipp noch Patrick so richtig ernst nehmen können, sei es mit oder ohne Maske.

Und natürlich wird über die größte Verschwendung eines coolen Bösewichts gesprochen, der mitten im zweiten Film der Trilogie einfach so aus der Handlung geschrieben wird. Nicht fehlen darf auch nicht der Aufstieg von Rey, die ohne Training mit dem Lichtschwert kämpfen kann, als die Macht urplötzlich und ganz nebenbei mal wieder erwacht. Fast so urplötzlich, wie Palpatine zurückkehrt.

Fans der Prequels bekommen sogar von Philipp Unterstützung, der den Charakter General Grievous gar nicht so schlimm fand wie Alex und Patrick im letzten Podcast. Was Star Wars Episode 9 nun mit Fortnite zu tun hat und ob die Sequels nun wirklich schlechter als die Prequels sind, erfahrt ihr in diesem dritten Teil unserer Skywalker-Saga-Reihe.

Möge die Macht mit euch sein!

TIMELINE:

00:00:00 Intro und Vorstellung unserer Gasts Philipp
00:06:00 Erfahrungsaustausch Star Wars Expanded Universe
00:14:00 Episode VII
02:10:45 Episode VIII
04:03:10 Episode IX
05:27:40 Schlussbetrachtung und Fazit

Quellen / Links:

Der Spielwiese Podcast erscheint im zweiwöchigen Rhythmus – auch wenn zweiwöchig bei uns ein arg dehnbarer Begriff ist. Geschwafelt wird selbstredend und hauptsächlich über spielebezogene Dinge, dabei stets mit einem Grundthema vor Augen. Dass wir davon fast immer abschweifen, gehört zum (ungeplanten) Konzept dieser Sendung.

Wer kennt es nicht? Ihr kommt aus dem Kino — der Film war super — es gibt soooviel zu erzählen und sobald man das Kino verlassen hat, die Frage Nr. 1: Und, wie fandest du den Film?

Ging mir am vergangenen Sonntag so, als ich den Kinosaal nach Dune – Part Two verlassen hatte. Aber ich wollte und konnte meine Begleitung dazu nicht befragen, sondern musste ganze drei Stunden des film-schweigens fristen, da wir uns beide quasi sadomasochistisch auferlegt hatten, unsere Gedanken erst dann zu teilen, wenn das Mikrofon für diese Nanocast-Aufnahme läuft.

Alles für den Podcast, alles für die gute Sache! Und wenn ich wir sage, dann meine ich zum einen mich (den Alex), aber vor allem auch meine bezaubernde Begleitung Steph, die in dieser Episode ihr Podcast-Debüt gibt.

Also haben wir die Zähne zusammengebissen, Kinder ins Bett gebracht (klar, dann hat jemand noch Durst und kann nicht schlafen und hat noch Hunger und der Bruder ärgert grade wieder und und und) und gewartet… und gewartet… und dann war’s endlich soweit: Wir haben unsere Eindrücke, Gedanken, Lobpreisungen, Kritik und überhaupt alles zu Dune – Part Two für euch aufgezeichnet. Und vorher noch ein bisschen zu Dune Part One, zum 1980er Lynch-Film und zu Dune im Allgemeinen.

Herausgekommen ist dabei ein knapp 84-minütiges Werk, das damit den Nanocast-Rahmen ziemlich sprengt, aber immerhin nicht ganz so lange wie Kino-Epos Dune ist. Und es hat wahnsinnigen Spaß gemacht. In diesem Sinne: Lasst das Spice durch Eure Ohren fließen!

Quellen / Links:

Der Nanocast ist eine kleine Subserie des Spielwiese Podcasts. Meist plaudern Alex und Flo mit Pfeife, Fluppe und einem guten Wein über Themen, die Ihnen grade auf dem Pelz brennen. Und das Nano im Cast deshalb, weil wir es kurz halten wollen: 20-30 Minuten – kurz, knackig und vor allem: gediegen soll es sein.

In Folge 60 (der zur Spielmesse 23 in Essen) haben wir ihn angekündigt, in Folge 61 (mit Patrick) weitergemacht, dann mit Kai in Folge 62 den dritten Teil hinzugefügt und nun komplettieren wir unsere kleine Brettspiel-Reihe (kurz: Brettspielcast genannt) mit unserem lange ankündigten (Star-)Gast David aka Divinity aka SpieleGourmet.

Brettspiel-Cast-Miniserie – die Übersicht:

Um was soll es in dieser Episode genau gehen? Nun, einige Spielwiese-Kollegen sind, teils schon seit Jahren, glühende Anhänger des Brettspiels und der Brettspiel-Szene als solche  (übrigens sind beim Wort Brettspiel natürlich Kartenspiele, Würfelspiele, Pen&Paper immer inkludiert). Nicht selten diskutieren wir in unseren Discord über Neuerscheinungen und bekommen schmackhafte Fotos von üppig ausgestatteten Brettspiel-Boxen präsentiert. Als dann Teile der Crew auch noch auf die Spiel in Essen gefahren sind, war klar: Wir haben einen Podcast, wir haben jede Menge Brettspiele — jetzt machen wir mal was draus.

Ziel soll sein, dass ihr, wenn ihr diese Folge durchgehört habt, fünf (+1) tolle Brettspieltipps auf der Liste habt, die ihr guten Gewissens im nächsten Laden kaufen gehen und mit euren Freunden und Liebsten spielen könnt. Damit für jeden was dabei ist, haben wir versucht, die Liste der Spiele möglichst divers zu halten: Also mal ein echter Material-Klopper, mal ein Experten-Spiel, mal was seichtes für Zwischendurch oder was für die ganze Familie. Wir hoffen, dass wir hier jeweils eine gute Mischung gefunden haben.

In dieser Episode habe ich unseren Gast-Star David (bei uns als Divinity und im Netz draußen als SpieleGourmet bekannt) im Gespräch, der folgende Spiele mit im Gepäck hat:

Außerdem gibt Alex seinen kleinen Familien-Geheimtipp zum Besten (Spoiler: Ohne Moos nix los).

Alle Brettspiel-Episoden findet ihr bei uns unter dem Tag: Brettspielcast-Tag

Quellen / Links:

Der Spielwiese Podcast erscheint im zweiwöchigen Rhythmus – auch wenn zweiwöchig bei uns ein arg dehnbarer Begriff ist. Geschwafelt wird selbstredend und hauptsächlich über spielebezogene Dinge, dabei stets mit einem Grundthema vor Augen. Dass wir davon fast immer abschweifen, gehört zum (ungeplanten) Konzept dieser Sendung.

Nachdem wir in den letzten Podcasts in den Tiefen der Brettspielwelten versunken sind, reisen wir nun in eine weit, weit entfernte Galaxis. Und lang, lang ist es auch her, dass wir diesen Plan hatten. Angedeutet haben wir das bereits in unserer „Nerd“-Ausgabe, doch richtig umsetzen konnten wir es dann doch immer wieder nicht. Zu viel andere Themen sind uns dazwischengekommen, doch jetzt ist es so weit!

Unsere Idee:

Wir reden endlich mal so richtig über Star Wars! Nachdem seit fast vier Jahren die Skywalker-Saga im Kino zu Ende erzählt wurde (außer, Disney hat weitere Pläne), und einige Serien erschienen sind, haben wir viel Gesprächsbedarf. Star Wars umfasst endlose Weiten in verschiedenen Medien, angefangen bei den Filmen, hin zu den Büchern des sogenannten „Expanded Universe“, über Comics, Videospiele, Trickserien und in den letzten Jahren auch Live-Action-Serien. Um uns nicht komplett zu verzetteln, haben wir uns darauf geeinigt, die 9 Star Wars Episoden als Filme zu besprechen und hier gerne auch ein bisschen abzuschweifen, um zum Beispiel Querverweise auf Ahsoka oder Clone Wars einzustreuen oder mit Hinblick auf den aktuellen Kanon von Disney zu besprechen, welche Visionen von George Lucas auf uns als Fans und Zuschauer uns gut gefallen haben und zu welchen wir, nun ja, am besten mit einem Star Wars Zitat antworteten: „Ich habe da ein ganz mieses Gefühl!

Zu den Podcasts:

Mit immer wechselnden Podcast-Kollegen (oder Gästen) wird Patrick in insgesamt drei Podcasts die 9 Hauptfilme der Star Wars-Reihe besprechen. Somit hört ihr in naher und ferner Zukunft die Besprechungen über die folgenden Filme:

  • Star Wars Episode IV bis VI (1977 – 1983)
  • Star Wars Episode I bis III (1999 – 2005)
  • Star Wars Episode VII bis IX (2015 – 2019)

Und schon sind wir in der zweiten Star-Wars-Podcast-Episode, diesmal mit Alex und Patrick an Bord der auf Hochglanz polierten silbernen Weltraum-Yacht von Königin Amidala. Man könnte meinen, dass durch die schicken Kulissen, die man in den Prequel-Filmen zu sehen bekommt, gute Laune entsteht.

Doch Alex hat sich vorgenommen, die Filme komplett in ihre E_i_n_z_e_l_teile zu zerlegen. Und so starten die beiden voll durch und nehmen sich zuerst die deplatziert wirkenden Droiden R2D2 und C3PO und natürlich ihre absolute Lieblingsfigur Jar Jar Binks vor.

Nachdem Alex sogar klarmacht, dass er von den vielen Jedi-Weisheiten alles andere als begeistert ist, versucht Patrick die Logik in der Politik von Senator Palpatine so lange zu erklären, bis er auch zugeben muss, dass die Logik wohl einfach aus den Drehbüchern herausgeschrieben wurde.

Wurde noch im letzten Podcast Begeisterung für vielen Küsse und gute Romantik gezeigt, so merken die beiden Podcaster bei den Prequels, dass hier zwischen den zukünftigen Eltern von Luke und Leia noch nicht mal eine Romanze auf dem Niveau eines Groschenromans entstanden ist. Stattdessen ärgern sie sich über verpasste Chancen bei Charakterentwicklungen, einen kindischen Jugendlichen, der zu Darth Vader werden soll, ein Jedi-Rat, der die Handlung aller drei Filme nur aussitzt und eine ganze Halle voller Senatoren, die ohne zu hinterfragen dem Ausrufen des Imperiums zujubeln.

Ein ganz mieses Gefühl…

Chewbacca hingegen wurde von den beiden in Episode III nicht übersehen, den finalen Lichtschwert-Kampf fanden sie gut, bei fast allem anderen jedoch hatten sie eher „ein ganz mieses Gefühl dabei“. Und Alex mag wohl wirklich den Kampfstil der Jedis überhaupt nicht. Somit bekommt ihr diesmal eher die dunkle Seite der Macht der Podcaster zu spüren, dafür aber zumindest ehrliche Ansichten zu drei Filmen, die die Vorgeschichte der klassischen Star Wars Trilogie erzählen.

Und selbstverständlich bekommt ihr Klone, eine Menge Klone und Kampfdroiden natürlich! Roger! Roger!

Viel Spaß beim Anhören und möge die Macht mit euch sein!

TIMELINE:

00:00:00 Intro und Anekdoten
00:14:02 Episode I
02:02:24 Episode II
03:37:48 Episode III

Quellen / Links:

Der Spielwiese Podcast erscheint im zweiwöchigen Rhythmus – auch wenn zweiwöchig bei uns ein arg dehnbarer Begriff ist. Geschwafelt wird selbstredend und hauptsächlich über spielebezogene Dinge, dabei stets mit einem Grundthema vor Augen. Dass wir davon fast immer abschweifen, gehört zum (ungeplanten) Konzept dieser Sendung.

Weihnachtsspezial 2023

Weihnachtsspezial 2023

Terminplan:

Die Geschenke sind ausgepackt und zu allem Glück wartet der zweite Podcast-Teil des Weihnachtsspezials auf euch. Wieviel besser kann der Tag wohl noch werden? 🙂

Leider gibt es auch eine schlechte Nachricht: Aufgrund kranksheitsbedingter Ausfälle und terminlicher Problematiken wird in Teil 2 ausnahmsweise nur Alex zu hören sein und seine Plätze 3 bis 1 zum Besten geben. Die gute Nachricht dabei: Der Podcast bleibt dadurch kurz&knackig. Gute Besserung an die Kollegen und erholsame Weihnachtsfeiertage!

Wir möchten diesen Podcast außerdem nutzen, um uns für die vielen Jahre der Treue und Zuneigung zu bedanken. Wir versprechen euch auch für 2024 sehr unregelmäßig und ganz sicher auch nicht hochprofessionell, aber dafür mit sehr viel Liebe und Herzblut Podcasts über alle mögliche Nerd-Themen zu produzieren — eine ganze Spielwiese voller Spaß, sozusagen.

Wir wünschen euch ein ganz tolles und gesegnetes Weihnachtsfest 2024, einen guten Rutsch ins neue Jahr und bitte bleibt gesund!

Euer Sothi

Die Top 3 von Alex (Achtung, in Spoiler-Tags – einfach markieren ;):

     1. Baldur’s Gate 3 (PC)
     2. Jagged Alliance 3 (PC)
     3. Pioneers of Pagonia (PC)

Quellen / Links:

Weihnachtsspezial 2023

Weihnachtsspezial 2023

Terminplan:

  • Weihnachtsspezial 2023: Teil 1 (24.12.23)
  • Weihnachtsspezial 2023: Teil 2 (25.12.23)

Es ist Heilig Abend. Draußen rieselt leise der Schnee. Die Glöckchen klingelingelingen und irgendwo ist ein Ros‘ entsprungen.

Und damit beginnen wir wie in unserem Blogeintrag angekündigt mit Teil 1 des wunderbares Weihnachtsspezial 2023. Benni (Vampiro), Patrick (MajorPanno) und Alex (Sothi) plaudern emsig und ausufernd über ihre Enttäuschung 2023, sowie über die Plätze 5 bis 1.

In Teil 2 folgen dann die Treppchen-Platzierungen des restlichen SWP-Teams!

Hinweis: Alex nennt in diesem Teil nur Platz 5, 4 plus die Enttäuschung, da er in Teil 2 ebenfalls einen Auftritt hat und dort seine Plätze 3 bis 1 zum Besten gibt.

Titel-Nennungen, die es nicht in die Top 5 geschafft haben:
Second Front, The Lamplighters League, Starship Troopers: Terran Command – Raising Hell, Battle Brothers, Stronghold Definitive Edition, Pentiment, Kingdom Eighties, Citizen Sleeper, Vampire Survivors, Hitman 3, Street Fighter VI.

Die Top-Listen nach Podcaster (Achtung, in Spoiler-Tags – einfach markieren ;):

Benni:

     1. Against the Storm (PC)
     2. Age of Wonders 4 (PC)
     3. Steel Division 2 (PC)
     4. Combat Mission-Reihe (PC)
     5, Paradox DLCs

Enttäuschung: Starfield

Patrick:

     1. Baldur’s Gate 3 (PS5)
     2. Octopath Traveler 2 (PC / Switch)
     3. Persona 5 Royal (PC / Switch)
     4. Spider-Man 2 (PS5)
     5. Zelda Tears of the Kingdom (Switch)

Enttäuschung: Diablo IV

Alex:

    4. Spiderman 1 – Remastered (PS5)
    5. Wartales (PC)

Enttäuschung: Diablo IV

Quellen / Links:

Weihnachtsspezial 2023

Weihnachtsspezial 2023

Terminplan:

  • Weihnachtsspezial 2023: Teil 1 (24.12.23)
  • Weihnachtsspezial 2023: Teil 2 (25.12.23)
Mit Jubiläen habe ich es im Allgemeinen nicht so. Und doch, es gibt da das eine Datum, dieses eine Event, das ich Jahr für Jahr unheimlich gerne zelebriere. Ihr werdet es erraten haben, ich rede von dem traditionellen Weihnachtsspezial, das es fast so lange wie Sothis Spielwiese gibt.

Und pünktlich wie jedes Jahr bringen wir euch das Spezial direkt zum Fest der Liebe aufs Tablett — klar, sonst wäre der Name Weihnachtsspezial auch irreführend. Und wir befinden uns im 15. Veröffentlichungsjahr — eine für diese schnelllebige Branche gar nicht mal so schlechte Zahl und für mich immer wieder ein freudiges Ereignis: Denn auch wenn auf diesem Blog lang nicht mehr soviel läuft, wie vor einigen Jahren, so bleibt die Institution des Spezials doch unangetastet — und das ist auch gut so!

Auch dieses Jahr lassen wir es ein wenig gemächlicher angehen und so haben wir uns diesmal erneut dafür entschieden, die geschriebenen Artikel wegzulassen und das Ganze als groß angelegten Podcast zu präsentieren.

In diesem Sinne wünsche ich uns allen ein besinnliches Fest und viel Spaß mit dem anstehenden Weihnachtscontent hier auf Sothis Spielwiese.

Das große Weihnachtsspezial 2023: Was ist das?

Um was es genau geht: Alle Autoren verraten euch ihre persönlichen Top 5 Games für das Jahr 2023 – natürlich nicht einfach nur als reine Aufzählung, sondern mit ausführlicher Erklärung zum Warum und Weshalb. Komplettiert wird das Ganze mit dem Titel, den jeder Autor als seine ganz persönliche Spiele-Enttäuschung 2023 ansieht.

Der Clou dabei: Hier geht es nicht darum, welche Spiele 2023 erschienen sind, denn solcherlei Aufzählungen gibt es bereits genug im Netz. Nein: Die Spielwiese Podcaster verraten euch, was Ihnen 2023 am meisten Spaß gemacht hat – das kann ein uraltes Retrogame sein oder ein brandaktueller Blockbuster. Release-Datum egal!

Mit dabei ist (fast) der komplette reguläre SWP-Staff: Kai (Kawie), Benni (Vampiro), Patrick (MajorTeacher) und natürlich der Alex (Sothi). Geplant ist die Veröffentlichung des Podcasts in zwei Hälften: am 24.12. (Teil 1) und am 25.12. (Teil 2).

Und so heißt es auch 2023 wieder: Weihnachtsbaum, Weihnachtsgeschenke, Weihnachtsgans – alles schön und gut, doch wenn die Lichter ausgehen und langsam Ruhe eingekehrt, schnappen wir uns unser Tablet, das Smartphone oder den Laptop, rufen Sothis Spielwiese auf und erfreuen uns am besten Spezial des Jahres.

In diesem Sinne,
Euer Sothi